Von Enten und Kastanien
  Startseite
  Archiv
  //Blika Andersson//
  //heartland//
  //loads of hugs//
  //weird stuff//
  //me, myself and I//
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   //Meine Bilder//
   //Wunsch-Zettel//
   //24-7//
   //HP vom Bloedkeks//
   //Meine Geschichten//
   //Prayers For Rain//
   //Gedankenlabyrinth//
   //Forum//

https://myblog.de/alannis

Gratis bloggen bei
myblog.de





Pfingstööön!

Heeeeeeeeeeerrlich! Ausschlafen, Mittagsschläfchen machen, bissl dösen, was lesen, was Leckeres essen, Filmchen gucken, nomma ein Nickerchen...und dazwischen fleißig wuseln (endlich ist die Besteckschublade repariert, die ganzen Pflanzen umgetopft, neue Kräuter eingetopft, Weinblätter und Gemüsespieße vorbereitet/mariniert, der Abwasch gemacht, die Katzen bespielt)....das mag ich. Sehr. Sehr. Sehr.

Habe viel gelesen die letzten beiden Tage - und viel geschlafen, mich erholt (ja, der neue Job streßt mich noch immer etwas, aber ich komme schon besser klar mir den nun so langen Tagen). Heute waren wir endlich mal wieder im Gottesdienst - war sehr schön, sogar Männe hat sich sehr wohl gefühlt dort. Etwas verworrene, aber gute Predigt - typisch Keith halt.

Nach diversen Filmchen (Chicago, Darf ich bitten?) steht morgen dann das erste Grillen dieses Jahres an - da wir auf einer überdachten Terrasse mit der Möglichkeit, Heizstrahler anzuwerfen, grillen werden, sollte das Wetter auch nicht so wichtig sein - wobei Regen und starker Wind vielleicht nicht ganz so knülle wären.

Vorher werden wir noch ne Runde Siedler spielen, dann lernen sich Frau Wohlgemuth und Didier und Karla Kolumna und der Nasenbär nebst Knoeppi beim Grillen kennen. Ich bin gespannt. Männe ist ja der Meinung, dass die sich blendend verstehen - aber ich hab leider schon zu oft miterlebt, dass sowas auch einfach nicht funzt - wir werden sehen.

Ich werd jedenfalls den morgigen Pfingstmontag noch mal so richtig genießen, bevor es am Dienstag wieder in die streßige Buchhaltung geht (die Woche mache ich noch eine Urlaubsvertretung für eine Kollegin - also noch mehr Aufgaben und ab Dienstag bin ich dann ja auch sozusagen "alleine", da der Kollege, der mich angelernt hat und dessen Job ich übernehme, nicht mehr da sein wird...)....

Habt ein schönes restliches Pfingstfest!

P.S. Meinem armen Zahn geht es ganz gut - die ersten beiden Tage waren noch schmerzhaft, nun muckt er nur noch gelegentlich rum. Aber übernächste Woche Montag geht die fiese Wurzelbehandlung in die nächste Runde...
P.P.S. Vom Roller gibt es noch nix Neues - ich halte derzeit schon mal bissl die Augen offen nach einem neuen Gefährt - dafür dürfte dann wohl dummerweise der zweite Teil meines Honorars draufgehen...mistmistmist.
4.6.06 22:24


Immer feste druff!

Wer mich kennt, weiß: wenn mir blöde Sachen passieren, dann immer gebündelt. Wenn ich mir also z.B. richtig dolle wehtue, dann kann ich sicher sein, dass noch am gleichen Tag meine gesamten Haare ausfallen oder mir mein Job gekündigt wird oder ähnlich spektakuläre Dinge.

Vielleicht bin ich selber schuld, habe ich doch vor wenigen Tagen noch in den Kommentaren zu einem Weblog-Eintrag von MCWinkel rumgepost, dass es viel cooler ist, einen Roller mit Handschaltung und Kickstarter zu fahren. Hätte ich mal meinen Mund gehalten...

Als ich heute morgen das Haus verlassen habe, um mit dem Roller zur Arbeit zu fahren, stand ich vor einer leeren Stellfläche. Da, wo gestern abend mein Roller noch schön geparkt war...da war nix. Leer. Kein Roller weit und breit. Auch nicht im Hof, irgendwo beiseite geschoben oder irgendwas. Eine Nachfrage in der Autowerkstatt im Hinterhof ergab, dass auch die nicht den Roller haben abschleppen lassen. Nun gut. Auf der Arbeit habe ich dann direkt mal bei der Aschaffenburger Polizei angerufen. Nein, abgeschleppt wurde kein Roller seit gestern abend. Na super...also gestohlen. Nachdem ich diesbezüglich ein paar Tränen verdrückt hatte, hab ich mich an meine eigentliche Arbeit gemacht und mich innerlich auf den noch anstehenden Zahnarzttermin vorbereitet.

Netterweise hat mir meine liebe Kollegin ihr Auto geliehen, so dass ich damit zum Zahndoc in die Innenstadt fahren konnte. Natürlich ist das Parkhaus, in das ich unbedingt musste, gerade gesperrt wegen Bauarbeiten. Und auch rund um das Gebäude alles dicht. Ich musste mich auf einen Anwohnerparkplatz stellen, um wenigstens noch mit 5 Minuten Verspätung zu meinem Arzttermin zu erscheinen.

Den hatte ich übrigens gemacht, weil ich seit ca. 3 Wochen immer wieder Schmerzen habe - die gesamte rechte Seite pocht und klopft, alles ist super empfindlich und auf der Seite zu kauen hab ich mir auch ganz schnell abgewöhnt.

Es kam, was kommen musste: das Röntgenbild hat schön deutlich gezeigt, dass sich unter einer Füllung Karies gebildet hat. Mein Zahnarzt erklärte mir noch ganz optimistisch, dass es sein kann, dass die Karies die Nerven noch nicht erreicht haben - dann könnte man da ein Medikament einbringen und so eine Art Zwischenwand ziehen und käme um eine Wurzelbehandlung herum.
Hah. Natürlich war der Nerv schon schön angegriffen - und spätestens, als er mir direkt noch eine Betäubung in den Nerv gespritzt hat, war es mit meiner Fassung vorbei. Nach 2 Stunden bin ich heulend von dem Stuhl aufgestanden - und ich schäme mich höchstens dafür, dass ich nicht nur wegen der Schmerzen, sondern auch wegen der Rollersache geheult hab. Allerdings waren die von meiner Heularie so beeindruckt, dass ich für den Rest des Tages als arbeitsunfähig nach Hause entlassen wurde.

Zurück am Auto habe ich ganz lässig das Knöllchen (15 Euro!) eingesteckt, bin dann direkt zur Polizeidienststelle gefahren, wo...man mich erstmal eine halbe Stunde hat warten lassen. Ich nehme an, dass Polizeiobermeister Dingenskirchen erstmal in Ruhe Mittag gemacht hat. Nach einer weiteren halben Stunde war dann endlich Anzeige gegen Unbekannt in einem besonders schweren Fall des Diebstahls erstattet und ich bin wieder Richtung Arbeit gebraust, um das Auto pünktlich zum Schichtende meiner Arbeitskollegin abzuliefern. Die hat mich dann netterweise auch noch daheim abgesetzt, nachdem ich mich bei meiner Vorgesetzten mit dem gelben Schein abgemeldet hab.

Und nun? Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die Bulllerei meinen Roller findet - egal, wie kaputt, denn auch wenn das gute Stück vielleicht noch grad 100 Euro wert ist - es hängen unglaublich viele Erinnerungen daran und außerdem bin ich ohne diesen fahrbaren Untersatz ein klein wenig...aufgeschmissen.

Und hier noch ein Fahndungsfoto...wer bitte klaut denn einen lila-farbenen Roller? Hä?! Wenn ich denjenigen erwische....


30.5.06 18:53


What the f*****?!

Was ist das eigentlich für eine Welt, wo ein 13-jähriges Mädchen von einem 14-jährigen Jungen umgebracht wird, weil sie aus ihm rausgekriegt hat, wer den mp3-Player ihres Bruders geklaut hat?

Oder hab ich das vielleicht nur geträumt?
26.5.06 21:18


Entscheidungen

Ich hab mich entschieden. Ich werde ab 01.06. fest in der Buchhaltung arbeiten. Im Moment fühlt es sich so an, als sei das die richtige Entscheidung...die 2 Schnupper-Wochen haben mir gefallen - es gibt sicher einiges, was ich nicht ganz gut finde, aber im Großen und Ganzen überwiegen die Vorteile ganz klar: Festanstellung, Vollzeit, bessere Bezahlung, endlich wieder Kopfarbeit und mein Faible für Zahlen wird wieder gefüttert.

Wer meine Mathematik-Noten kennt, wird sich über den letzten Teil sicher amüsieren - aber Rechnungswesen lag mir immer sehr, und da mit Zahlen zu arbeiten, macht mir Spaß, ganz im Gegensatz zu Integralrechung, irgendwelchen Sätzen des ominösen Pythagoras oder watweißich...ich mag es, Fehler zu entdecken - und das weiß ich nicht erst, seitdem ich so viel Korrektur gelesen habe....es liegt mir einfach.

Die Kollegen sind nett, ich wurde direkt integriert und werde einige nette Aufgaben von meinem Vorgänger übernehmen. Und ab dem Herbst soll ich sogar einen Aufbaukurs an der IHK besuchen....

Ich hab noch eine Entscheidung getroffen - aber wohl eine schlechte. Ich habe mich von meinem Lieblings-Krümel überzeugen lassen, mir die Holiday Lotion von Bebe zu kaufen...und anzuwenden.

Weia. Ich mein - viel falschmachen kann man mit so ner Lotion ja nicht - dachte ich. Und da stand was von 3-5 Tagen drauf, die es braucht, bis die erste Bräunung eintritt. Ich hab natürlich extra die für ganz helle Haut gekauft, damit es nicht so krass braun wird.
Ähem. Die Bräunung trat nach einigen Stunden auf - über Nacht - und ist so dermaßen braun, als wäre ich 2 Wochen auf den Malediven am Strand gewesen. Und ja, es ist fleckig.
Vielleicht sollte ich nächstes Mal doch vorher ein Peeling machen?

Morgen genieße ich den freien Tag mit viel Schlaf und entspanntem Rumwuseln - und dann ist ja bald schon Wochenende...
24.5.06 21:32


Mein Bruda und ich

Heute hat mich tatsächlich endlich mein Bruda besucht. Dazu muss ich sagen, dass ich immer mal wieder bissl stinkig auf ihn war, weil er und seine Frau es in all den Jahren, in denen ich nicht mehr daheim wohne, nie geschafft haben, mich mal zu besuchen. Ausgeklammert ist natürlich die Zeit, in der ich ebenfalls in Köln gewohnt habe...

Aber das ist alles vergeben und vergessen! Jawohl! Mein Bruda wird hiermit nämlich offiziell zum Held erklärt. Er hat es nicht nur ENDLICH geschafft, dass mein Männe und ich gleichzeitig vom jeweils eigenen Rechner online gehen können (und das hat keine halbe Stunde gedauert - vor allem hat es am PC vom Männe grade mal zwei Mausklicks gedauert), nein - außerdem hat er mir so viele Dinge gezeigt, die ich mit meinem eh schon so tollen Mac anstellen kann...ich hatte ja keine Ahnung... :-)

Ich war mir schon klar darüber, dass ich vielleicht nur die Hälfte der Möglichkeiten ausschöpfe, die ich mit dem Mac habe - seit heute weiß ich, dass es vielleicht grad mal ein Drittel ist.. :-)

Wie auch immer - wir haben einen schönen Tag zusammen verbracht. Den PC online gebracht, lecker gegessen, waren im Mediamarkt, haben ewig an meinem Mac rumgefrickelt, er hat mir so viele Sachen gezeigt und erklärt, dass mir der Kopf raucht - und jetzt ist er auf dem Weg nach Gießen, um dort seine Schwiegerfamilie nebst Frau zu treffen.

Dass meine Lieblingsschwägerin heute nicht mit dabei war, ist natürlich schade. Aber sie hätte sicherlich auch nicht viel Freude gehabt, die ganze Zeit daneben zu sitzen... :-) Und so war es genau richtig, wie es war. Was natürlich nicht bedeutet, dass ich nicht noch einen weiteren Besuch inklusive Schwägerin erwarte!

Heute abend ist dann Grand Prix angesagt *freu freu*, morgen gibt es das hoffentlich klärende Gespräch mit Herrn Wohlgemuth und lecker Spargelessen...

Ach ja - und vom supertollen neuen Kratzbaum berichte ich ein anderes Mal -inklusive Fotos natürlich.
20.5.06 20:28


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung